Der Gemüsehof Nieder im Portrait

Kleine Geschichte

Gegründet wurde der landwirtschaftliche Hof im Jahr 1878 und wird nun bereits in der 3. Generation betrieben.
Es war dann im Jahr 1963 – die Weißkohlköpfe warteten auf Leiterwagen auf den Versand zur Sauerkrautfabrik Kerkhoff – als vorbeikommende LKW-Fahrer an Theodor Nieder mit der Bitte des direkten Verkaufs herantraten und er daraufhin beschloss, die Waren doch besser gleich direkt zu verkaufen; frischer konnte der Kunde ja schließlich nicht an Gemüse kommen. Auf dem Hof war letztlich genug Platz und die Scheune konnte für die Auslage der Waren benutzt werden.
So enstand der erste Hofladen am Hellweg oder auch B 1, der alten Handelsroute von Duisburg nach Paderborn, auf der noch so mancher folgen sollte …
Seitdem heißt unsere Devise: Obst und Gemüse frisch vom Land!

Standort

Lage

Der Hof liegt auf einer Höhe von 100 m über NN in der Ortschaft Westönnen (ca. 2650 Einwohner) am südlichen Rand der Soester Börde direkt am Fuße des Haarstrangs, der Grenze zum Sauerland. Werl liegt 4 km westlich und Soest 10 km östlich von Westönnen.

Klima

Jahresniederschlag ca. 750 mm,
Jahresdurchschnittstemperatur ca. 10.4 °C,
Tiefsttemperaturen selten unter -12 °C,
extreme Wetterlagen werden meist von Lippe (nördlich) und Haarstrang (südlich) abgefangen.

Boden

Der Boden (62–95 Bodenpunkte) besteht aus sandigem Lehm auf Lößverwitterung, Lößstufe 3–4, teilweise befindet sich im Untergrund Kalkmergel; das Schiefergestein des Haarstrangs beeinflusst die Bodenart.

Betriebsdaten

Unser Team

Hier finden Sie jeweils den richtigen Ansprechpartner.

Friedrich Nieder mit Kartoffeln © Jakob Studnar
Friedrich Nieder
Landwirtschaft/Agrarmanagement
Celina Mierkiewicz
Celina Mierkiewicz
Landwirtschaft/Gemüsebau
Bianca Nieder
Bianca Nieder
Verkauf